Áncash

Callejón de Huaylas ist eines der bedeutendsten Gebiete der Region Áncash, wo sich nicht nur die größte tropische Gebirgskette der Welt befindet, sondern auch der schönste Berg weltweit, der eindrucksvolle, schneebedeckte Alpamayo. Diese zauberhafte Gegend ist bekannt für ihre spektakulären Panoramablicke auf die Cordillera Blanca; es gibt wohl keine bessere Region für die Ausübung von Abenteuersportarten, wo man seinen Adrenalinspiegel wie an keinem anderen Ort der Welt spüren kann. Hier, am Fuße der spektakulären Anden verbergen sich in der schneebedeckten Landschaft von Callejón de Huaylas – einer engen, langgezogenen Schwemmebene – zahlreiche Wanderwege, die ideale Gegend für alle Extremsportler, vor allem für Trekking-Begeisterte. Aber Áncash ist viel mehr als nur eine eindrucksvolle Naturschönheit, es ist die Wiege uralter Zivilisationen, denn 1000 Jahre v. Chr. und über nahezu 8 Jahrhunderte war dies das Territorium der Chavín, einer der ältesten Kulturen Perus. Sie legten das Fundament für die Weltanschauung der Andenbewohner, die bis in unsere heutige Zeit gelebt wird und deren Präsenz man in der atemberaubenden archäologischen Fundstätte von Chavín de Huántar entdecken und spüren kann.