Ica

Ica, die Stadt der Wüsten, Strände und Oasen, war schon Zeuge, wie ein peruanisches Getränk zum ganzen Stolz der Nation wurde. Denn Pisco ist ein Wahrzeichen, das, auch wenn es nicht im nationalen Wappen erscheint, die peruanische Wesensart in ihrem flüssigen Zustand repräsentiert. Die magische Wüste mit ihren außergewöhnlichen Dünen, ist der ideale Ort für Sandboarding. Ica besitzt aber auch so erstaunliche und weltweit einzigartige Orte wie Huacachina, eine herrliche Oase mitten in der Wüste, die wegen ihrer natürlichen Schönheit bei den Besuchern einen starken Eindruck hinterlässt. Es überrascht die Touristen auch mit ausgedehnten Weinplantagen und bekannten Bodegas, in denen die besten Weine und Piscos von Peru erzeugt werden. Außerdem ist Ica Schauplatz der rätselhaften Scharrbilder von Nazca und Palpa; ein Mysterium, das heute noch seine Besucher in den Bann zieht. Naturliebhaber und Begeisterte des Abenteuersports dürfen es nicht versäumen, die Ballestas-Inseln zu besuchen, um die eindrucksvolle Artenvielfalt der Meeresfauna zu bestaunen, wo u. a. Seehunde, verschiedene Seevögel und sogar Pinguine beheimatet sind.